10 Tage im Ashram bei Amma

000032

Liebe Freunde

Ich denke mir, es mag für euch seltsam klingen was ich da schreibe, für uns jedoch findet das leben hier jedoch genauso intensiv statt.

Zurück zum 1. Darshan…was heisst Darshan in meinen worten? Amma hat sich schon als kind  gefragt, wieso die Leute auf der ganzen Welt so leiden müssen. sie hat angefangen, die menschen zu umarmen und ihnen somit unbeschränktes Verständnis und liebe entgegen gebracht. In ammas nähe findet ganz viel heilung statt, wir empfinden ein nie gekanntes Friedens/ und Liebesgefuehl ihr und allen menschen gegenüber. ihre ausstrahlung und natürliche Präsenz übertrifft unser Vorstellungsvermögen. hier im Aschram leben ca. 3000 menschen, Amma nimmt uns alle wahr, das merkst du spätestens wenn sie dir mit ihrem sanftmütigen blick in die augen schaut. Amma gibt 4 x wöchentlich Darshan, die leute pilgern von ganz indien, resp. amerika und europa ect. zu ihr um heilung zu erfahren. sie sprechen mit ihr über ihr leid. jedem hört sie zu und beantwortet fragen. der gestrige darshan startete um 11.00 uhr und endete um 22.00 uhr. sie umarmt die menschen solange bis alle dran waren. Amma weicht praktisch nie von ihrem platz, tröstet, lacht und verschenkt jedem einzelnen ihre zeit. nebst dem darshan meditiert sie mit uns am strand und singt oft am abend lieder die einen tief berühren. wir sehen sie also fast täglich. normalerweise wäre Amma jetzt auf indien/tour, doch dieses jahr bleibt sie im ashram. so geniessen wir sie mit freude solange wir können.

An das ashram-leben mussten wir uns gewaltig gewöhnen. der klimaschock und die indischen gewohnheiten haben uns ziemlich gefordert. 3 x täglich gibt es essen, jeder holt sich sein essen selber und wäscht sein geschirr (pfadilager lässt grüssen). wie wäre das auch anders möglich bei ca. 3000 bewohner. viele inder aber auch amis und Europäer wohnen dauernd im ashram. Amma hat rund um den tempel viele Wohnmoeglichkeiten geschaffen, sie sagt, alle die kommen wollen, sollen platz haben. es erstaunt uns immer wieder wie gut das zusammenleben funktioniert. jeder hat sewa (selbstloser dienst) zu machen. ich habe mich für das Gemüse schnipseln , hanspeter für die verarbeitung des komposts gemeldet. durch diese 2 std sewa täglich wird der grossteil der ashram-arbeiten abgedeckt.

nun ist die halbe stunde um, der nächste wartet um seine e-mail zu checken…

herzliche grüsse an euch alle…schön, dass ihr uns begleitet.
bis bald

aus suedkerala barbara und hanspeter

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „10 Tage im Ashram bei Amma

  1. Hallo ihr zwei, mit Interesse verfolgen wir euren Indien-Trip. Das Ashram-Leben werdet ihr mit eurer Motivation sicher mit Bravur meistern. Wir wünschen euch dazu viel Glück und natürlich viele lehrreiche Begegnungen. Mit lieben Grüssen
    Agi und Franz

    Liken

  2. Liebe Barbara und lieber Hanspeter

    Das tönt ja wie bei „eat pray love“. Ich habe den Film schon drei mal gesehen. Dass ihr nun da seid und genau das tut was Julia in ihren Film… so cool.
    Ich wünsche euch eine gute Zeit auf dem Weg zu euch selber. Geniesst es und lasst euch einnehmen von dieser ganz speziellen Welt und deren Lebensweise.

    Herzlichst
    Yvonne

    Liken

  3. Hallo liebe Barbara, lieber Hans-Peter,

    danke für das Bild von den Produkten, ich habe es an Ringana weitergeschickt.
    Bei uns schneit es, heut nacht war ein Blizzard, und es ist ungemütlich kalt.
    Ich beneide Euch ein wenig, eine Auszeit würde auch uns guttun. Aber was nicht ist, kann noch werden. Gehabt Euch wohl, wünsche Euch alles Liebe bis bald, Stefanie und Roland

    Liken

  4. Lieber Hanspeter, liebe Barbara,
    ich liebe Amma, Eure Worte kommen an. Es erinnert mich an meine Zeit in einem Ashram in Bangalore, damals mit meinen beiden Kindern 8 und 11 Jahre, das war abenteuerlich. Auch die 4stündige Fahrt im Taxi haben wir ‚überlebt‘. Wer das mal mitgemacht hat in einer Grossstadt, der braucht vor nichts mehr Angst zu haben :-))))) . Das kam einem Eignungstest für die Rolle als James Bond gleich. – Die Inder sind schon cool! 🙂

    Habt noch eine megaschöne, wunder-volle herzerfüllende Zeit,
    Krista

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s