Die Yoga-Stadt Rishikesh

Namaste

Die Fahrt im Bus von Delhi bis Haridwar und dann mit der Rikscha nach Rishikesh dauert insgesamt ca. 7 Stunden und strengt vorallem mich sehr an. Im Bus ist noch ein anderer Europäer nämlich Klaus aus Dänemark. Wie sich im Nachhinein herausstellt ein wahrer Glücksfall für uns. Wir teilen uns die Rikscha, diese bringt uns nach längerem Suchen vor die Türe des von ihm gebuchten Guesthouses. Müde und hungrig von der Reise sind wir überglücklich, als es auch für uns noch ein Zimmer gibt. Unsere grösste Sorge gilt dem Essen, da wir von allen Seiten darauf aufmerksam gemacht werden, nicht von der Strasse aber auch nicht in einem Restaurant zu essen. Die letzten 3 Tage haben wir uns von Crackers, Chips, Nüssen und Bananen ernährt. Vermutlich sieht man uns das an, denn kurze Zeit später werden wir gefragt, ob wir mit den anderen Gästen mitessen wollen. Diese Ayurvedische Mahlzeit geniessen wir bis auf den letzten Bissen. Während des Essens wird uns bewusst, dass wir wieder in einem Ashram gelandet sind, nur diesmal viel kleiner, ruhiger und mit einem Zimmerkomfort à la Suisse. Bei Tageslicht erkennen wir, dass unser Quartier in erhöhter Lage, in einem ziemlich neuen Appartement mit Blick auf den Ganges steht. Dieser Ashram wird von einer spanischen Stiftung unterhalten. Im Moment ist der Guru, ein Mönch, 3 Mönchinnen und zwei Anwärterinnen (alles SpanierInnen) vor Ort. Das Morgenprogramm bestehend aus Medidation/Mantras/Satsang (5.30h bis 7.00h) und anschliessendem Yoga (8.00h bis 9.30h) besuchen wir bis anhin ziemlich regelmässig. Für uns drei (Klaus, HP, ich) gibt es immer wieder lustige Situationen, wenn es uns unmöglich erscheint, diese „Verrenkungen“  nachzuahmen. Hier wird das Hatha- und das Vyayam-Yoga praktiziert. Danach geniessen wir das herzhafte Frühstück bestehend aus frischen Früchten, Porridge (Haberflocken-Brei), Müesli und Toast.

Das Ganga Vatika Boutique Guesthouse befindet sich im privilegierten Teil von Rishikesh! Man hat von hier aus einen einzigartigen und spektakulären Blick auf den Himalaya und dem heiligen Fluss Ganges.

Hier noch ein paar Details zu Rishikesh:

Rishikesh (Hindi: ऋषिकेश, Ṛṣikeś; von Sanskrit rishi = Weiser, Seher) ist eine Stadt im Norden des Bundesstaates Uttarakhand. Sie hat ungefähr 60.000 Einwohner und liegt in einer Höhe von 356 m. Von Delhi ist sie 225 km, von der bedeutsamen Pilgerstadt Haridwar 24 km entfernt.

Rishikesh ist Ausgangspunkt für Pilger zu den heiligen Orten im Garhwal-Gebirge: Badrinath, Kedarnath, Yamunotri, Gangotri und Gaumukh, der Quelle des Ganges.

Das am Fuße des Himalaya gelegene Rishikesh ist eine bekannte Pilgerstadt. Durch Rishikesh fließt der Ganges, der hier nicht nur durch mythologische Bedeutsamkeit als ‚heiliger Fluss‘, sondern auch durch klares Wasser und landschaftliche Schönheit besticht. Der Ganges verlässt hier den Himalaya, um durch die Ebenen Nordindiens bis zum Golf von Bengalen zu fließen.

In Rishikesh gibt es eine Vielzahl an Tempeln und Ashrams, sowohl historische als auch in neuerer Zeit erbaute. Die Stadt zieht jährlich Tausende von Pilgern und Touristen an, sowohl aus Indien als auch aus westlichen Ländern. Sie beherbergt etliche Yoga-Zentren, die teilweise auf eine lange Tradition zurückblicken. Rishikesh hat daher den Ruf, die „Yoga-Hauptstadt“ der Welt zu sein. Hindus glauben, dass eine Meditation in Rishikesh, ebenso wie ein Bad im heiligen Fluss Ganges, näher zur Erlösung (Moksha) führt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Triveni Ghat und der Bharat Mandir, der älteste Tempel der Stadt. Während der 1960er Jahre besuchten die Beatles und mehrere andere Musiker wie Mike Love von den Beach Boys und Donovan den Ort, um zu meditieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s